Kirchliche Hochzeit

Die Trauung ist ein Lebensübergang, egal ob sie kirchlich gefeiert wird oder nicht. Mit der Eheschliessung steht eine Partnerschaft auf einer neuen rechtlichen Grundlage,was ihr eine grössere Verbindlichkeit verleiht. Es ist eine schöne Aufgabe, Menschen bei diesem Schritt zu begleiten und eine Feier mitzugestalten, die dem Brautpaar entspricht.

In der kirchlichen Trauung sagt das Ehepaar nicht nur vor dem Staat Ja zueinander, sondern auch vor Gott und den Menschen. Im Traugottesdienst wird das Paar für den gemeinsamen Weg gesegnet.

Nehmen Sie frühzeitig (mindestens 6 Monate vor dem Fest) Kontakt auf mit dem für Sie zuständigen Pfarramt. Wenn Sie bisher noch keinen Kontakt zu den Pfarrerinnen und Pfarrern Ihres Wohnorts hatten, bietet eine kirchliche Trauung eine gute Gelegenheit, eine solche persönliche Beziehung aufzubauen. Eine kirchliche Trauung in der Wohngemeinde ist für Kirchenmitglieder kostenlos.

Gerne dürfen Sie auch als auswärtiges Paar in der Kirche Wyssachen heiraten. Für die Reservation der Kirche nehmen Sie bitte Kontakt auf mit Pfr. Joel Baumann.

Auswärtige Brautpaare bringen jedoch grundsätzlich ihre eigene Pfarrperson mit. Der Wyssacher Pfarrer ist für auswärtige Brautpaare nicht zuständig. 

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes und unvergessliches Hochzeitsfest!